Das große SEO-Missverständnis

In meinen Seminaren und in der Beratung kommt häufig der Punkt, an dem wir über Websiten sprechen und ich feststelle: Ihr werdet bei Google überhaupt nicht gefunden! Oft blicke ich dann in verständnislose Gesichter und irgendjemand sagt: „Das stimmt doch gar nicht, wenn wir bei Google SPD-Musterstatt eingeben, wird unsere Website doch angezeigt!“

Da fängt das große Missverständnis dann an: Es geht bei der Suchmaschinenoptimierung nicht darum, ob eine Website gefunden wird, wenn nach der konkreten Organisation bereits gesucht wird! Denn dann hat ein Nutzer ja schon die feste Absicht, sich über Euch zu informieren oder Kontakt mit Euch aufzunehmen.

Gute Suchmaschinenoptimierung

Gut seid Ihr erst dann, wenn ein Nutzer nach einem Begriff oder Thema sucht, welches Euch wichtig ist, und er direkt bei Euch landet. Ein Beispiel: Die SPD in einer Stadt schreibt viel über Kitas und Kinderbetreuung und stellt auf ihrem Blog ihre Gedanken dazu dar. Eine junge Familie, die bei Google nur nach „Kitas in …“ sucht, findet dann in den ersten Ergebnissen Eure Artikel und landet damit auf Eurer Website. Wer weiß, vielleicht habt Ihr in diesem Moment schon neue Unterstützer oder Sympathisanten gewonnen?

Man kann mit diesem Mittel richtig Öffentlichkeitsarbeit und sogar Wahlkampf betreiben. Ich erinnere mich gut an einem Fall, wo ein Abgeordneter in seinem Blog mehrere Artikel geschrieben hat, in dem der gegnerische Abgeordnete nicht gut wegkam. Diese Artikel waren so gut optimiert, dass Google bei der Suche nach dem reinen Namen des anderen Abgeordneten erst einmal diese Inhalte angezeigt hat. Der fand das bestimmt nicht so witzig…

SEO ist aufwendig

Suchmaschinenoptimierung, der Fachbegriff heißt SEO (Search Engine Optimization), ist aber nichts, was mal so eben funktioniert. SEO ist harte Arbeit und erfordert neben Kreativität auch das Wissen über die Mechanismen von Google. Ich kann sehr empfehlen, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Es gibt viele Bücher und Blogs dazu – und auch ich werde in der kommenden Zeit hier weitere Artikel zu diesem Thema posten!

 

1 Kommentar zu „Das große SEO-Missverständnis“

  1. Pingback: Achtung: Machst Du diese 10 Fehler bei Deiner Webseite?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.